Sporthelfer-Ausbildung an der GEBM

Die besten Trainer (von morgen)!

IMG_1222.JPGAuch im Schuljahr 2017/ 2018 fand wieder einmal sehr erfolgreich die Sporthelfer-Ausbildung an der Gesamtschule Bergheim in Kooperation mit dem KSB statt. Trotz hoher Anforderungen an die Sporthelfer, wie z.B. eine „Null-Fehler-Toleranz“ in der Theorieprüfung, schafften sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Prüfungen zu bestehen. Hierbei ist hervorzuheben, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  an vier Wochenendtagen zu diesem Lehrgang trafen, um zukünftig eigenverantwortlich AGs, Pausensport, Ausflüge u.v.m. leiten zu können.

Die Sporthelfer bewiesen durch ihre Selbstdisziplin, dass sie die Möglichkeiten nutzen, erfolgreich den sportlichen Alltag in der Schule und im Verein mitzugestalten.

Die Lehrgangsleitung ist sich sicher, dass diese Schüler ein Vorbild für ihre Mitschüler sind und dass die Schule mit Stolz hinter ihnen steht. Bereits im nächsten Schuljahr sind AGs geplant, in denen die Sporthelfer die Leitung übernehmen sollen.

Darüber hinaus ist im kommenden Schuljahr das Angebot eines Gruppenhelferscheines an der GEBM geplant. Dieser baut auf die Sporthelferausbildung auf und dient als Ersatz für das Basismodul der C-Lizenz.

Wir – die Sporthelfer des Gesamtschule Bergheim

„Wir die Sporthelfer wurden im 2. Halbjahr des Schuljahrs 2015/2016 als Sporthelfer in einer Freiwilligen AG ausgebildet (damals waren wir noch in der 9. Klasse). Seit der 10. Klasse betreuen wir die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse in der Sporthalle. Wir sind 7 Personen, die mit den Kindern montags, mittwochs und donnerstags die Mittagspausen in der Turnhalle verbringen. Dort spielen wir meistens mit den Kindern Fußball,  Basketball oder springen auf dem kleinen Trampolin unter Hilfestellung…Uns und den jüngeren Schülern macht es immer viel Spaß. Das sehen wir dran, dass die Kinder hoch motiviert mitmachen und auch immer überpünktlich mit ihren Sportsachen am vereinbarten Treffpunkt warten. Immer wieder kommen neue Kinder mit, so dass wir im Durchschnitt  15 bis 20 Kinder betreuen (...)“

Tobias Vater (Sporthelfer des 10. Schuljahres im Schuljahr 2016/2017)

 

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.