Radioprojekt

DasTeam2.JPGWie entsteht ein Radiobeitrag? Interessante Interviewpartner finden, die richtigen Fragen stellen, originelle O-Tön aufnehmen, Sprechtraining und das Schneiden der Beiträge sind die Themen des Radioprojektes in der Projektwoche der Oberstufe. Unterstützt von zwei Radiojournalisten erstellen die Schüler der Q1 eine Sendung für den Bürgerfunk.

In den letzten Jahren wurden u.a. das Zirkusprojekt  der Schule vorgestellt, Ursachen für Jugendkriminalität recherchiert oder der Frage nachgegangen, was denn eigentlich ein „Nerd“ ist. Dieser Beitrag erhielt auch einen Preis der Landesanstalt für Medien.

Das Radioprojekt wird unterstützt von der Medienwerkstatt katholisches Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis.BW_MWS_Rhein_Erft_Logo_150_RGB.jpg


Von der Schulbank in die Radiobranche

Für eine Woche durften wir, die Schüler der Q1, die das Radioprojekt als Kurs gewählt haben, in die Branche Radio und Bürgerfunk eintauchen. Eine Woche lang durften wir uns wie Journalisten fühlen. Mit unserer Begleiterin Frau Bernhardt von der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis erstellten wir im Rahmen der Projektwoche eine Radiosendung,wobei  alles in unseren eigenen Händen lag. Wir konnten alles von A-Z planen und Frau Bernhardt stand uns als Unterstützerin und Ratgeberin zur Seite.

Nachdem Frau Bernhardt uns in den ersten zwei Tagen mit kreativen und vor allem lustigen Aufgaben an die grundlegenden Fertigkeiten für Radiobeiträge herangeführt hatte, ging der ganze Spaß erst los. Als die Planung der Themen feststand, machten wir uns auf den Weg in die Stadt Bergheim oder zu bestimmten Lehrern aus unserer Schule, um unsere Themen um zusetzen. Das Schnittprogramm Audacity und die Aufnahmegeräte bzw. Mikrofone waren unser ständiger Begleiter in der Woche.

Eine Woche voller neuer und vor allem interessanter Erfahrungen, die wir sicherlich im Laufe der Q1 vor allem fürs Radioprojekt brauchen werden. Der letzte und für uns beste Tag war der Studiotag - ein Tag in einem Studio unter echten Bedingungen. Es war ein sehr interessanter Tag für uns, da wir an dem Tag das fast fertige Endprodukt unserer Sendung hören konnten. Wir waren alle sehr stolz und glücklich darüber, was wir innerhalb einer Woche auf die Beine gestellt hatten: Eine sendefähige, interessante und auch ein wenig lustige Sendung des Radioprojektkurses. Hört doch einfach mal rein!

In der Projektwoche wurden wir wie jedes Jahr unterstützt von der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis, die uns auch die gesamte technische Ausstattung zur Verfügung stellte.

Marie Göbbels, Q1.

Aktueller Beitrag:

Ältere Beiträge:

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.