Historie

2019
  • Stellungnahme zum Artikel im Express / KStA vom 14.11.19
    Zwei Schülerinnen unserer Schule ließen sich bei einem Schulausflug beim Hitlergruß fotografieren. Dieses Foto wurde über die digitalen Medien verbreitet.

    Wir verurteilen die dargestellte Geste.

    Selbstverständlich sanktionierte unsere Schule dieses Verhalten im Rahmen des Schulgesetzes. Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf die Schule über konkrete Maßnahmen keine Auskünfte geben. Darüber hinaus fanden intensive Gespräche mit den Schülerinnen statt, um ihnen die Bedeutung ihrer Handlung begreiflich zu machen.

    Unsere Schule arbeitet seit Jahren aktiv für Toleranz und historisches Bewusstsein, u. a. kooperieren wir seit 2010 mit dem EL-DE Haus (NS-Dokumentationszentrum in Köln) und besuchen mit jedem 10. Jahrgang verbindlich das Dokumentationszentrum. Im Zeitzeugenprojekt dokumentieren Schülerinnen und Schüler in persönlichen Gesprächen mit Holocaust-Überlebenden und Geflüchteten deren Schicksale. Zahlreiche weitere Projekte finden sich auf unserer Homepage. Zudem wurde uns im letzten Schuljahr das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen und wir nehmen diesen Auftrag sehr ernst.

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.